Wildruhezone

Vor diesem Hintergrund wurde 2013 auf der Berra eine Wildruhezone geschaffen. Das Gebiet ist sowohl für Erholungssuchende wie für die Tiere von grosser Bedeutung. Die erlaubten Routen sind im Gelände markiert und ermöglichen es Wanderern und Schneesportlern, ihren Aktivitäten nachzugehen. Vom 1. Dezember bis 30. Juni müssen Besucher jedoch auf den offiziellen Wegen bleiben und Hunde an der Leine führen. Verstösse können mit Ordnungsbussen vom Aufsichtspersonal des Amts für Wald, Wild und Fischerei geahndet werden.

An mehreren strategischen Orten wurden Informationstafeln aufgestellt, die den Besuchern Auskunft über die Wildruhezone geben. Die Karte mit den erlaubten Wegen ist auch auf der Website des Amts für Wald, Wild und Fischerei ersichtlich.

Karte

Kleiner Wanderführer

Störungen von Wildtieren im Winter